Suche

(signierte Ausgabe) Hesse trifft Hesse

(signierte Ausgabe) Hesse trifft Hesse

Cornelius Peltz:

Hesse trifft Hesse

Eine Reise ins Universum der Persönlichkeit mit Hermann Hesse und Stephan Weidner.

128 Seiten


Exklusiv nur hier - nicht im Buchhandel erhältlich.

Mehr Infos


15,00 €

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Wer hat nicht schon einmal etwas von dem Dichter Hermann Hesse oder der Rockband "Böhse Onkelz" gelesen oder gehört? Vermutlich nur wenige.


Wer wäre aber auf die Idee gekommen, eine Verbindung zwischen den Gedanken und Texten Hesses einerseits und dem Schaffen Weidners andererseits zu vermuten?


Dass es eine solche Verbindung gibt und wie diese aussieht, ist Thema der Broschüre "Hesse trifft Hesse". Das erste "Hesse" steht hier für den gebürtigen Hessen Stephan Weidner, das zweite "Hesse" für den Dichter Hermann Hesse.


Der Autor versucht aufzuzeigen, wie die Werke Hesses das Schaffen Stephan Weidners in den letzten 10 Jahren beeinflussten bzw. wie Weidner Zitate und Fragmente aus bekannten Werken wie dem "Steppenwolf" oder dem "Demian" in den Songtexten der Onkelz verarbeitete.
Daneben finden sich in der Broschüre Zusammenfassungen der Biographien von Hesse und Weidner sowie eine Analyse dazu, warum sowohl Hesse als auch Weidner (und seine Band) eine so hohe Bindungskraft für zahlreiche (jugendliche) Menschen haben.


"Hesse trifft Hesse" ist eine subjektive Auseinandersetzung mit der Entwicklung von Persönlichkeit. Es ist eine Einladung an alle, die Lust haben, ihre eigene Wahrheit zu finden und sich mit dem Thema "Böhse Onkelz" einmal jenseits der üblichen Diskussionsinhalte auseinanderzusetzen.


Über den Autor:
Cornelius Peltz, Jahrgang 1975, Diplom-Soziologe mit dem Schwerpunkt Rechtsextremismus. Nach dem Studium arbeitete er drei Jahre im Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit mit rechtsextrem orientierten Jugendlichen. Gegenwärtig ist er als Projekt- und Tagungsbegleiter in einer Jugendbildungsstätte tätig und befindet sich in der Vorbereitung zu einer Promotion zum Thema rechtsextreme Orientierungen in der HipHop- und Technoszene.


Ein aktuelles Interview mit Stefan Weidner u. a. dazu findet sich hier:
http://www.punkrocknews.de/interviews/61/der-w/

 


Signiert von Cornelius Peltz

5 Euro von jedem verkauften Exemplar gehen als Spende an die Stiftung Respekt!


 

Zur Zeit keine Kundenkommentare.

Nur registrierte Benutzer können einen Kommentar posten.

Warenkorb  

Keine Artikel

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Warenkorb zur Kasse

 

 

Buch des Monats:


Tim Hackemack:

Yesterday's Kids

Hardcover, 500 Seiten

36,- Euro

 

Buch des Monats

 

 

Die neuesten Informationen über unsere Bücher finden Sie auf unserer Verlagswebsite


Verlagswebsite


>

Aktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebook Seite.

Facebook Verlag